Weltreise - die Route

Beginn Deiner Weltreise - die Route wird geplant

Kriterien für die Weltreise-Route

  • Reisedauer
  • Wunschdestinationen
  • Budget
  • Klima- und Wetterbedingungen
  • Flugverbindungen
  • Eigene Reiseerfahrung
  • usw.

Du hast Dich also entschieden - du machst eine Weltreise. Die Route ist dabei ein entscheidender Aspekt Deiner Reise. Für die Planung Deiner Weltreise-Route solltest Du einiges an Zeit und Recherche einplanen. Der Prozess, bis du weißt, welche Etappen der Weltreise auf Deiner Route stehen sollen, ist kein geradliniger, sondern wird geprägt sein durch Überlegungen, Informationssuche, Neuplanungen etc. Selbst kurz vor oder während Deiner Weltreise kann die Route noch spontan verändert werden. Du solltest nicht zu viel Zeit bereits verplanen. Die Erfahrung lehrt, dass es schöner ist, die Flexibilität zu haben, etwas länger an einem Ort bleiben zu können, als während Deiner Weltreise, die Route gehetzt abklappern zu müssen.

Vorgehensweise zur Planung der Weltreise-Route

Grober Umriss der Weltreise-Route
Zunächst einmal gibt es wahrscheinlich bestimmte Reiseziele die unbedingt Teil Deiner Weltreise und somit Deiner Route sein sollen. Diese Ziele kannst Du als groben Rahmen für die Weltreise-Route nehmen. Achte jedoch darauf, dass es nicht zu viele werden, damit du genügend Raum hast, interessante Zwischendestinationen einzuplanen. Und auch in den einzelnen Ländern solltest Du genug Zeit haben, diese Regionen wirklich zu erkunden und zu erleben.

Genauere Informationssuche zu Destinationen
Jetzt kannst Du anfangen, Informationen über die Ziele Deiner Weltreise einzuholen und die Route dadurch zu verfeinern. Welche Sehenswürdigkeiten gibt es, welche Nachbarländer bieten sich als mögliche weitere Ziele an usw. Hier finden sich oft interessante Orte, die man vorher noch nicht kannte, die einen Besuch aber definitiv wert sind und somit vielleicht auch auf Deine Weltreise-Route gehören.

Das Klima als entscheidender Faktor
Die Reihenfolge in der Du die ausgewählten Länder besuchen wirst, wird unter anderem stark beeinflusst durch die klimatischen Bedingungen, die dort herrschen. Du solltest Dich vor der Weltreise gut darüber informieren, wann man ein Land bereisen sollte, damit das Wetter ein angenehmes Reisen überhaupt möglich macht. So kann es hier zum Beispiel passieren, dass man merkt, dass man nicht alle geplanten Länder hintereinander bereisen kann, da sie alle zu ähnlichen Zeiten entsprechende klimatische Bedingungen haben. Oft kann es jedoch auch leichter sein, die geplante Abfolge der Weltreise-Route zu verändern. Hier muss man manchmal verschiedene Kombinationen durchspielen, um zu einem Ergebnis zu kommen.

Flugverbindungen
Auch die Flugverbindungen zwischen den einzelnen Destinationen machen sich bei der Planung Deiner Weltreise bemerkbar. Die Route ist stark abhängig davon, ob ein Ort auf einer der beliebten Strecke liegt und somit häufig angeflogen wird, oder ob es schwierig oder teuer wird, diese Destination anzufliegen. Das macht es natürlich nicht unmöglich, diese Länder zu besuchen, gegebenenfalls wird es jedoch nötig sein, die Abfolge Deiner Weltreise und somit die Route ein wenig zu verändern.



Lass die Reiseprofis planen

Wer keine Zeit hat oder wem das Händchen für die richtige Wahl hat, der kann sich an einen Reiseveranstalter wenden, der Erfahrung mit langen Auslandsreisen hat. Ein solcher Reiseveranstalter ist TravelWorks, wo Dir nach Deinen individuellen Vorstellungen Dein ganz persönlicher Megatrip zusammengestellt wird. Der Vorteil ist, dass es nicht nur ums bloße Reisen geht, sondern bei TravelWorks kannst Du verschiedene Programme wie z.B. Freiwilligenarbeit oder Work&Travel mit Zusatztouren kombinieren.

Veränderung der Weltreise - Anpassen Deiner Route

Der ganze Prozess der Routenplanung wird von ständigen Neuüberlegungen, Veränderungen und Anpassungen geprägt sein. Dies ist jedoch nicht weiter schlimm, sondern gehört einfach dazu. Scheue Dich auch nicht davor, das ein oder andere Ziel zu streichen, wenn es so gar nicht in Die Planung reinpasst. Du solltest Dir überlegen, ob

Flüge und Überlandstrecken auf der Weltreise - Route über Luft und Land

Gerade große Distanzen wirst Du auf Deiner Reise vermutlich mit dem Flugzeug zurücklegen. Dabei gibt es unterschiedliche Möglichkeiten dies zu organisieren. Du kannst entweder einzelne Flüge buchen und Dich so nach den günstigsten Varianten umschauen oder aber auch das so genannte Round the World Ticket (RTW-Ticket) kaufen. Dieses ist ein Jahr gültig und Du kannst eine bestimmte Anzahl von Flügen aus einem vorgegebenen Streckennetz auswählen. Dies bietet Dir eine gewisse Flexibilität, da du nicht alle Flüge direkt fest buchen musst oder auch noch von unterwegs ändern kannst. Andererseits bist du eben auf dieses Netz festgelegt und Überlandstrecken (Surface-Etappen) werden mit in die zugelassene Meilenanzahl einberechnet. Und gerade diese Strecken durch die Länder machen die Weltreise ja gerade interessant, da man hier abseits der großen Städte Sehenswertes besichtigen und die Regionen erleben kann. Welche Variante für Dich am besten auf Deiner Weltreise ist, hängt somit von Deiner geplanten Route ab, wird diese aber auch wieder beeinflussen.

Wenn Du während den Vorbereitungen für Deine Weltreise die Route planst wirst Du diese also immer wieder neu überdenken, manche Ziele revidieren oder den Routenverlauf ändern müssen. Diese Arbeit lohnt sich jedoch, da Du hinterher eine Route entworfen hast, die Deinen Bedürfnissen und Wünschen, Deinem Geldbeutel wie auch den äußeren Gegebenheiten entspricht!