USA - Info für Deine Reise: Zahlen, Daten und mehr!

USA - Info Zahlen und Daten des Landes

USA - Info in Kürze:

  • Hauptstadt: Washington DC
  • Währung: US-Dollar
  • Klima: Je nach Region Kontinental-, Meeres-, Hochland-, Steppen- oder Tropenklima
  • Beste Reisezeit: Je nach Region Herbst, Winter oder ganzjährig
  • Bevölkerung: ca. 300 Mio.
  • Staatsfläche: 9.631.418 km²
  • Amtssprachen: inoffiziell Englisch
  • Staatsform: Präsidiale Bundesrepublik

Die USA - Vereinigte Staaten von Amerika - bestehen aus der unteren Hälfte von Nordamerika sowie Alaska (nordwestlich von Kanada) und Hawaii im Pazifik. Außer den beiden Genannten zählen 48 weitere Staaten zu den USA, die südlich von Kanada und nördlich von Mexiko liegen, im Osten befindet sich der Atlantik und im Westen der Pazifik.

Die Regierung sitzt in Washington D.C., im Bundesdistrikt (District of Columbia). Außerdem unterstehen Guam, die Virgin Islands, Puerto Rico und weitere Außengebiete der Hoheitsgewalt der USA. Hier Info zu den größten Metropolen in den USA - in Millionen, ohne Metropolregionen:

Die Vereinigten Staaten von Amerika haben keine offizielle Amtssprache, doch Englisch ganz deutlich am weitesten verbreitet. Im Süden der USA sprechen außerdem viele Einwohner auch Spanisch oder verstehen es zumindest.

Klima- und Wetter-Info USA

Bedingt durch die Größe des Landes und die Vielfalt der Landschaftstypen gibt es verschiedene Klimazonen in den USA. Du brauchst Info zu Deinem konkreten Reiseziel, denn es gibt landesweit sehr große Unterschiede:

Einreise in die USA - Info für Deutsche

Für die Einreise in die USA benötigst Du nicht unbedingt ein Visum, denn durch das "U.S. Visa Waiver Program" können sich deutsche Staatsangehörige bis zu 90 Tage in den USA aufhalten. Du benötigt aber einen gültigen Reisepass, ein Ticket zur Rück- oder Weiterreise, Geld und eine elektronische Einreiseerlaubnis. Beachte, dass Du ein Visum brauchst, wenn Du nicht nur zum Urlaub dort bist, z.B. um in den USA arbeiten zu dürfen.

Für Deinen persönlichen Bedarf während Deines Aufenthaltes darfst Du Dinge wie Kleidung, Hygieneartikel, eigenen Schmuck, Sportausrüstung, Camera und Notebook mitnehmen. Ebenso Medikamente, die Du regelmäßig benötigst, darfst Du in die USA mitnehmen. Info zu den erlaubten Mengen und ob Dein Medikament gesetzlichen Regelungen unterliegt, bekommst Du z.B. vom Auswärtigen Amt. Erkundige Dich auf jeden Fall, denn Medikamente gegen Husten könnten wie Antidepressiva oder andere starke Mittel Auflagen unterliegen.

Für die Einreise in die USA sind Info bezüglich der Sicherheitsmaßnahmen zur Bekämpfung von Attentaten zu berücksichtigen. So gelten besondere Einreisebedingungen: Bei der Einreise wird ein Porträtfoto aufgenommen und die Fingerabdrücke der Einreisenden werden digital gespeichert. Aktuelle Info zu den Visumsbestimmungen findest Du auf der Website des Auswärtigen Amtes oder der US-amerikanischen Botschaft.

In den USA mußt Du beachten, ...

On the Road in the USA - Info für Deinen Aufenthalt

USA - Info für Deine Reise.

On the Road in the USA ...

Kredit- und Debitkarten in den USA

Die international verbreiteten Kreditkarten werden in den USA i.d.R. gerne akzeptiert, zudem werden sie als Nachweis Deiner Kreditwürdigkeit betrachtet. Bargeld kannst Du mit Deiner Debitkarte meistens problemlos an Geldautomaten bekommen, während Du Reiseschecks nicht bei allen Banken und oft nur gegen Gebühr in Bargeld einlösen kannst.

Zeitverschiebung zur MEZ
Die Zeitverschiebung zur Mitteleuropäischen Zeit variiert stark - abhängig davon, wo Du Dich in den USA aufhältst, ist es sechs bis neun Stunden früher, als in Deutschland. Bist Du in Alaska oder auf Hawaii, ist es sogar zehn, bzw. elf Stunden früher.

Die Zeitpunkt der Zeitumstellung in den USA unterscheidet sich etwas von der europäischen Umstellung, doch die Verschiebung bezieht sich nur auf einige Tage am Anfang und am Ende der Sommerzeit.

Steckdosen in den USA
Du benötigst einen Adapter für die Steckdosen in den USA, um europäische elektrische Geräte und Ladegeräte zu benutzen. Vor Deinem Aufenthalt in den USA erfrage Info und Beratung dazu z.B. im Internet, in aktuellen Reiseführern oder im Elektrogeschäft.

USA - Info zur Benutzung von Telefon und Internet vor Ort
Von Deutschland, Österreich und der Schweiz aus erreichst Du eine Telefonnummer in den USA, indem Du 001 vor der individuellen Nummer wählst. Um von den USA in Deutschland anzurufen, wählst Du für Europa 011, dann Deutschlands Vorwahl 49 gefolgt von der Ortsvorwahl ohne die erste 0 und der individuellen Telefonummer.

Wie in Kanada und z.T. auch in Europa sind Münztelefone in den USA selten geworden. Aber Du kannst mit Deiner Kreditkarte, einer Telefonkarte mit Guthaben oder für R-Gespräche öffentliche Telefone benutzen.

Im Notfall wähle 911 für die Notrufzentrale (Polizei, Krankenwagen, Notarzt und Feuerwehr) oder einfach die 0 - der "Operator" kann Dich mit der entsprechenden Stelle verbinden.

Auch Mobiltelefone kannst Du in den USA benutzen - Dein Vertragsanbieter gibt Dir Auskunft zu evtl. bestehenden, kostensparenden Roamingverträgen. Beachte außerdem die technischen Voraussetzungen, denn für die Nutzung in den USA benötigst Du ein Triband- oder Quadband-Handy.

Auch wenn Du kein eigenes Notebook auf Deiner Reise dabei hast, ist es meistens kein Problem einen Internetzugang zu benutzen. Internetcafés sind in den Städten verbreitet und an Flughäfen, in Hostels oder Bibliotheken ist es ebenfalls oftmals möglich das WWW zu nutzen.

USA - Info Feiertage
Die nationalen Feiertage in den USA sind im allgemeinen auf patriotische Hintergründe zurückzuführen, da Kirche und Staat getrennt sind. Nur für Weihnachten und Neujahr gilt dies nicht. Die allgemeinen Feiertage sind daher:

USA - Info Wirtschaft

Die USA sind weltweit eine der bedeutendsten Industrienationen - dieser Wirtschaftszweig ist der größte des Landes. Die Landwirtschaft ist in Bezug auf das Bruttosozialprodukt unbedeutend und teilt sich relativ gleich auf in Vieh- und Erntewirtschaft. Eine größere Rolle spielt die Fischerei und auch die Rohstoffindustrie, bezüglich Erdöl, -gas und Kohle.

Weitere wichtige Wirtschaftsbranchen der USA sind Kraftfahrzeugbau, Rüstungsindustrie, Papierproduktion und Textil & Mode. Außerdem ist die Tourismusbranche in den USA gewachsen.