Indien - Sehenswürdigkeiten

Die größte Demokratie der Welt ist auch die Heimat einer der ältesten Zivilisationen der Welt. Indien ist das Land der Vielfalt auf verschiedenen Gebieten: Landschaft, Klima, Essen, Kleidung, Sprache, Religion, Kultur und Tradition. Wer in Indien Sehenswürdigkeiten besuchen möchte, der hat hier eine riesige Auswahl, beginnend im

Neben Gewürzen auf Basaren, bunten Tüchern und Musik bietet Indien Sehenswürdigkeiten, die man nicht verpassen sollte.

Indien-Sehenswürdigkeiten: "Taj Mahal, Agra"

Indien Sehenswürdigkeiten: Taj Mahal

Der Taj Mahal ist wohl die bekannteste aller Indien-Sehenswrürdigkeiten. Der Taj Mahal ist ein Grabmal aus rotem Sandstein, das mit seinen perfekten Proportionen eine architektonisches Meisterwerk darstellt. Erbaut wurde er zwischen 1631 und 1648 und es waren 20.000 Arbeiter am Bau beteiligt. Er ist mit vielen kostbaren Edlesteinen und Halbedelsteinen verziert. Seit 1983 gehört der Taj Mahal zum UNESCO-Weltkulturerbe.

  • Historischer Hintergrund: Der Maharadscha Sha Jahan gab den Bau des Grabmals in Gedenken an seine gerade verstorbene Frau Mumtaz Mahal in Auftrag.
  • Größe: 58 m hoch, 56 m breit - auf einer 100 m x 100 m großen Marmorplatte. Umgebender Garten = 18 Hektar
  • Lage: Agra
 

Indien-Sehenswürdigkeiten: "Rotes Fort, Delhi"

Indien Sehenswürdigkeiten: Rotes Fort

Das Rote Fort erhielt seinen Namen aufgrund des Baumaterials (roter Sandstein) Erbaut wurde es zwischen 1639 und 1648 und ist seit 2007 UNESCO-Weltkulturerbe. Es ist das größte Bauwerk in Delhi und eine der beliebtesten Indien-Sehenswürdigkeiten. Bis 1857 war es Sitz des Regenten. Man kann hier Paläste, die Privatmoschee des Mogulen, Elefantenkampfplätze und vieles mehr besichtigen. Allerdings ist aufgrund von früheren Pläünderungen nicht mehr der einstmalige Prunk erhalten, beeindruckend ist es aber nach wie vor.

  • Historischer Hintergrund: Von Großmogul Shah Jahan als kaiserliche Residenz in der neu gegründeten Hauptstadt erbaut.
  • Größe: Ca. 500 m x 1000 m
  • Lage: Delhi - Am östlichen Rand der Altstadt
 

Indien-Sehenswürdigkeiten: "Goa"

Indien Sehenswürdigkeiten: Goa

Mehr eine Region als eine Sehenswürdigkeit ist Goa doch absolut nennenswert und bietet sich als Ziel auf einer Reise an. Goa hat wunderschöne Strände, an denen sich die Sonne genießen lässt. Aufgrund der Tatsache, dass es früher eine portugiesische Kolonie war, bietet Goa besondere kulturelle Reize und Eigenarten. Neben einer entspannenden Zeit, kann man sich außerdem der Freiwilligenarbeit auf Goa widmen, was den Ort reizvoll und den Urlaub zu einem besonderen machen kann.

  • Historischer Hintergrund: 450 Jahre lang portugiesische Kolonie
  • Größe: 3.702 km²
  • Einwohner:: Ca. 1,5 Mio
  • Lage: Mittlere Westküste Indiens
 

Indien-Sehenswürdigkeiten: "Hawa Mahal (Palast der Winde), Jaipur "

Indien - Sehenswürdigkeiten - Hawa Mahal

Der Palast der Winde ist ein Lustschloss, das 1799 erbaut wurde und den verschwenderischen Lebensstil der Rajputenfürsten verdeutlicht. Es besteht aus 5 Stockwerken, die wabenartig gebaut sind und sich nach oben verjüngt. Sie sollen die Krone Krishnas darstellen.

  • Historischer Hintergrund: Diente den Haremsdamen dazu, die Umzüge zu beobachten ohne selbst gesehen zu werden.
  • Höhe: 15 m
  • Lage: Altstadt von Jaipur - östlich des Stadtpalastes
 

Indien-Sehenswürdigkeiten: "Corbett-Nationalpark"

Indien - Sehenswürdigkeiten - Nationalpark

Der Corbett-Nationalpark liegt am Fuße des Himalaya und bildet zusammen mit dem Sonanadi-Schutzgebiet das Corbett-Tiger-Reserve. Dieses wurde 1973 im Rahmen des Projekt-Tiger gegründet. Der Park ist für seine Vielfalt an Tieren bekannt und dem Besucher werden Wildlife Safaris angeboten. Der Corbet-Nationalpark ist eine der besterhaltenen natürlichen Indien-Sehenswürdigkeiten.

  • Hauptattraktionen: Tiger, Elefanten, Leoparden, Stachelschweine, Rhesusaffen, Sumpfkrokodile, Vögel u.v.m.
  • Historischer Hintergrund: Benannt nach dem Briten Jim Corbett, der 1936 maßgeblich an der Gründung beteiligt war
  • Fläche: 520 km²
  • Lage: Im Bundesstaat Uttarakhand am Fuß des Himalaya